logo

Meiningers International Craft Beer Award

MICBA 2020

Nullnadanix!
Erst wurde der diesjährige Craft Beer Award von Meiningers in den Sommer verschoben, um später noch drastisch in der Anzahl der Juroren gekürzt zu werden. Die Schweiz war somit nicht vertreten.

MICBA 2019

Auch dieses Jahr durfte ich zusammen mit Biersommelière Martina Trottmann die kleine und feine Delegation an Schweizer Juroren in Neustadt an der Weinstrasse bilden. Mit mehr als 90 Bierexperten aus der ganzen Welt wurden während zwei Tagen über 1200 Biere verkostet. Von Session Ale über Weizen und Böcken bis hin zu Dark Strong Ale im Eichenfass und Fruchtsauerbieren war alles dabei.

Am Jurytisch 12 wurde nun die Nase ins Glas gehalten, um Banane, Kräuter und exotsiche Früchte rauszuschmecken. Schaum und EBC wurden bewertet, über Stammwürzegehalt diskutiert und die Bittereinheiten, auch das eine oder andere Bier vor sich gehabt mit Fehlern oder einem "out of style", was herbe Punktabzüge zur Folge hatte.

Es war insgesamt wie letztes Jahr ein wunderbar organisierter Anlass, das Philosophieren mit Bierkennern und Braumeistern lehrreich und inspirierend. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, Teil dieser Gemeinschaft sein zu dürfen! Natürlich kam neben der harten Arbeit der Verkostung auch das Vergnügen nicht zu kurz ;o)!
  • Rainer Mohr von Frankenbräu mit einer 2-Literflasche Rotbier
  • Bring your own bottle Party am ersten Abend
  • Pin mit dem Logo des MICBA
  • Alles bereits für den Start der Verkostung
  • Ich sitze an Jurytisch 12
  • Unser Tischcaptain Matthias Thieme vom Münchner Biervana
  • Verkostungsbogen
  • Ein Flight von 4 Bieren
  • Ausgefüllter Verkostungsbogen
  • Michael Hanreich von der Brauerei Schlenkerla in Bamberg
  • Bierglas
  • Flight von Frucht- und Sauerbieren
  • Bierglas
  • Gruppenfoto von Tisch 12

MICBA 2018

Am 16. und 17. April 2018 habe ich insgesamt 88 Bierchen getrunken. Aber immer nur ein Schlückchen, denn ich war zum ersten Mal in der Jury bei Meiningers International Craft Beer Award in Neustadt an der Weinstrasse in der Pfalz.

An diesem bedeutenden Wettbewerb bewerten Braumeister, Biersommeliers und weitere Personen aus der Brauwelt verschiedene eingereichte Biere. Je nach erreichter Punktzahl werden diese Biere dann mit Platin, Gold oder Silber prämiert.

Begonnen hat alles am Sonntagabend, wo wir zu einer "Bring your own bottle party" auf ein Weingut (!) eingeladen waren. Die Pfalz ist ja als Weingegend bekannt, wurde nun von einer grossen Gruppe an renommierten Bierkennern in Besitz genommen. Bei einem feinen Wildschweinbraten durften wir uns durch die verschiedensten Biere trinken.

Am Montag begann dann die harte Arbeit. Im Saalbau in Neustadt an der Weinstrasse sassen wir bei schönstem Sonnenschein drinnen. Der vom Meininger Verlag tadellos organisierte Anlass startete mit zwei Pegelbieren. Diese dienten zur Einstimmung uns Justierung innerhalb der Gruppe. Wir Juroren wussten natürlich nicht, welche Biere exakt uns anschliessend vorgesetzt wurden. Wir arbeiteten in den beiden Tagen insgesamt 20 Flights ab. Ein Flight beinhaltete jeweils zwischen zwei und acht Biere des gleichen Stils, dabei war vom hellen Bock über Pils bis zum Triple alles dabei. An 12 Tischen sassen jeweils 6 Jurymitglieder, begleitet von einem Headcoach. Anhand eines Fragebogens wurde jedes Bier optisch, olfaktorisch und gustatorisch bewertet. Dazu zählte auch festzustellen, ob das Bier sortentypisch war, also in die eingereichte Kategorie passte. Das war für mich als "Neuling" und nur gelegentliche Verkosterin der schwierigste Part, ein feines Dubbel war leider etwas zu süss (obwohl es super geschmeckt hat) und einer meiner Favoriten war out of style und hätte zu den neuen New England IPAs gehört. Dieses Bier hatte das Glück, dass wir ihm eine zweite Chance geben konnten und es dann am richtigen Ort auch um einiges besser abgeschnitten hatte.

Hier ein paar Eindrücke des Events:
  • Eröffnungsabend mit 'bring your own bottle party'
  • Namensschild
  • Jurytische im Saalbau in Neustadt an der Weinstrasse
  • Bewertungsbogen für die Bierverkostung
  • In diesen Degustationsgläsern wurden die Biere serviert
  • Blick auf einen Flight (eine Anzahl Biere des gleichen Stils)
  • Jurytisch Nr. 2
  • Unser Chef des Tisches, Horst Dornbusch
  • Meine drei Tischnachbarn
  • Gruppenbild aller Juroren

News

Newsletter von der Biersommelière 23.10.20

Auf der Website der Biersommelière tut sich immer mal wieder was. Lasse dich bequem mit meinem Newsletter darüber informieren, damit du in Zukunft keine bierigen News mehr...


Mareike im Schalander 21.10.20

Wenn uns C. auch beim Reisen und Freunde treffen im Moment ziemlich ausbremst, ist doch das Internet für uns nicht mehr nur Neuland und so konnte ich Mareike Hasenbeck mehr...


Emmer Bier in der "Merk-Bar" 07.06.20

Wieder hat es ein aussergewöhnliches Bier in meine " Merk-Bar " geschafft. Das Emmer Bier ist ein Genuss für den Gaumen. mehr...


Expedition ins Bierreich 15.03.20

Der Schatten Coronas hat sich jetzt auch über meinen Bier-Event mit der Freizeitwerkstatt Möriken-Wildegg gelegt. Die Verkostung vom 20. April 2020 wurde abgesagt. Sobald mehr...


Im Schalander 27.12.19

In unregelmässigen Abständen lade ich hier Personen aus meinem Freundeskreis in meinen virtuellen Schalander ein und stelle ihnen 5 bierige Fragen. mehr...